microMobility Talk - Autoersatz: Was tut die Mikromobilität wirklich für die Mobilitätswende?

Mittwoch, 6. Juli 2022:
Vor-Ort-Event in Hamburg. Offener Impulsvortrag und Networking zum Thema: "Autoersatz. Was tut die Mikromobilität wirklich für die Mobilitätswende?"

Mit einem offenen Impulsvortrag (bei dem Zwischenfragen und Anmerkungen von Gästen erwünscht sind) und anschließenden persönlichen Gesprächen schließen wir mit dem Talk hoffentlich viele der vorhandenen Informationslücken bei diesem wichtigen Bereich innerhalb des umfassendes Themas Autoersatz und Mobilitätswende.

„Wir“ sind in dem Fall eScootee, Cactus-E-Mobility (in deren Räumen der Talk stattfindet) und die Bundesinitiative Kleine eMobilität.

Zur Erklärung: unter Mikromobilität verstehen wir alles vom Pedelec, Lastenrad und e-Scooter bis zum e-Moped, e-Motorroller, e-Motorrad und Microcar etc.. Und zwar sowohl im Privatbesitz als auch der Nutzung von Sharing.

Wir gehen bei dem Vortrag auf aktuelle Entwicklungen und internationale Vergleiche ein, darauf, wie das Potential der Mikromobilität innerhalb eines intelligenten Mobilitätsmixes besser genutzt werden kann und was insbesondere bei e-Scootern komplett falsch läuft.

Dabei werden sich interessante Anregungen und sonst weniger bekannte Infos ergeben, für alle, die mit dem Thema Mobilitätswende zu tun haben oder sich dafür interessieren.

Die Teilnahme am Talk ist kostenlos, nur eine Anmeldung wäre nett.

 

Ablauf

 

17:30 Uhr: Empfang

18:00 Uhr: "Offener" Impulsvortrag
(Fragen und Anmerkungen während des Vortrags erwünscht.)

18:45 Uhr: Gespräche und Networking

 

Ort

 

Cactus E-Mobility

Große Bleichen 31
Geschäftsräume im Innenhof
20354 Hamburg

 

Inhalte

 

  • Überhaupt nicht klar: was ist eigentlich Mikromobilität?

  • Wo ist die Mikromobilität (im weitesten Sinn) einzuordnen, im Rahmen eines intelligenten Mobilitätsmixes, neben: Fussverkehr, Radverkehr, ÖPNV und PKW?

  • …Und warum schon da schon der erste Grund für das leider größtenteils noch fehlende mediale und politische Wissen zu dem Thema liegt.

  • Welchen Erfolg hat die Mikromobilität bereits dabei Autofahrten in Städten zu reduzieren?

  • Warum sind manche Teile der Mikromobilität schon erfolgreich (z.B. Pedelecs, Lastenräder)?

  • Warum bleiben andere (z.B. e-Scooter, Microcars) bisher erheblich hinter den Erwartungen in Deutschland zurück?

  • Speziell bei e-Scootern: was läuft hier komplett falsch?

  • Für wen und für welche Zwecke sind welche Mikromobilitätsformen wirklich nützlich (ökologisch, ökonomisch und praktisch)?

  • Wie (auch und gerade) Menschen im Rollstuhl von der Mikromobilität profitieren können.
  • Welche unbeachteten Potentiale liegen in der Mikromobilität? - Für die Mobilitätswende, aber auch für die Wirtschaft?

Also ein spannender Abend mit vielen lohnenden Infos.

 

Anmeldung

 

Teilnahme ist kostenlos, wir bitten nur um eine Anmeldung:

www.eventbrite.com/autoersatz-was-tut-die-mikromobilitat-wirklich-fur-die-mobilitatswende-tickets-373187673377

 

An der Organisation beteiligt

 

eScootee

Cactus E-Mobility

Bundesinitiative Kleine eMobilität